Brücken bauen ist eine Kern-Kompetenz erfolgreicher Manager - Christian Runkel

Dies wurde mir gestern in der schönen alten Stadt Heidelberg, der Stadt der Wissenschaft, direkt vor Augen geführt.

Heidelberg hat nicht nur die älteste Universität Deutschlands, sondern zählt zu den 50 dynamischsten Standorten in Europa. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „The future of work in Europe“ des McKinsey Global Institutes. Berühmt und markant ist die Karl-Theodor-Brücke, besser bekannt als Alte Brücke, die den Neckar überquert.  

Brücken bauen zwischen Menschen und Teams ist eine der wichtigsten Kompetenzen für Manager. Beim Lösen von Konflikten, dem Überwinden unterschiedlicher Interessen, dem Einschwören auf gemeinsame Ziele ist die Kompetenz des Brücken Bauens unumgänglich. So gelingt es eine Verbindung zwischen zwei Standpunkten über ein Hindernis hinweg herzustellen.

Als Jugendtrainer im Volleyball hat mich diese Erkenntnis schon recht früh geprägt. Brücken bauen bedeutete für sehr oft, Mut machen in schwierigen Situationen, als Team wieder rauskommen, Blockaden zu überwinden und gemeinsam Erfolge zu feiern. Dies begleitet mich noch heute in meinen Mentoring Sessions, wenn ich diese Erfahrung an Führungskräfte weitergeben darf.

BeBranded, denn deine Career & Leadership Brand macht den Unterschied.

Beitrag teilen