Christian Runkel - Blog Christian Runkel - Logo

Podcast Archive - Christian Runkel

#BeBranded Podcast | Was 1 Truck und 1 Pool mit Fachkräftesicherung zu tun haben

#BeBranded Podcast | Was 1 Truck und 1 Pool mit Fachkräftesicherung zu tun haben

REAL TALK Interview mit Joyce Müller-Harms vom Arbeitgeberverband NORDMETALL

Dies ist die 3. Episode des Podcast #BeBranded aus der Serie Kandidaten-Zielgruppen im Employer Branding entdecken und erreichen. Diesmal ist Joyce Müller-Harms vom Arbeitgeberverband Nordmetall zu Gast im REAL TALK. Im Pool zur Fachkräftesicherung – Zielgruppen erreichen Teil 3

Gemeinsam gegen den Fachkräftemangel, so berichtet Joyce Müller-Harms, war der Initialgedanke um viele Unternehmen des Arbeitgeberverbandes der Metall- und Elektroindustrie in Norddeutschland für die Innovation mit dem Titel ZUKUNFTSPOOL zu gewinnen. Der Ursprung, die Entwicklung und natürlich die ersten Ergebnisse dieser Zielgruppenstrategie zur Nachwuchskräftesicherung stehen im Mittelpunkt des Gesprächs. Darüber hinaus beinhaltet diese Podcast Episodde auch zahlreiche Daten, Fakten und Hintergrundinformationen zu den umfangreichen Aktivitäten der Fachkräftesicherung, die Nordmetall auf den Weg gebracht hat. Dazu gehört auch die Geschichte vom Truck, der als Bindeglied zwischen Offline- und Online Kommunikation zur Zielgruppe fungiert.   

Auch diesmal gibt es ergänzend zur Podcast Episode den kostenfreien Leitfaden „Kandidaten-Zielgruppen kennen und erreichen“ zum Download.

Ich wünsche viel Spaß beim Hören und zahlreiche neue Ideen für Ihre Branche oder Ihr Unternehmen.

Ihr Christian Runkel

Die neue Podcast Serie zum Thema Kandidaten-Zielgruppen ist am Start

Die neue Podcast Serie zum Thema Kandidaten-Zielgruppen ist am Start

Mit dem kostenfreiem Leitfaden „Zielgruppen erkennen und erreichen“ zum Download

Im Podcast #BeBranded startet heute eine Serie von insgesamt 4 Podcast Episoden in denen es nur um ein Thema geht, nämlich die Fragestellung wie erreiche ich mehr passende Kandidaten. Und das unter der großen Überschrift wer sind meine Zielgruppen, wie lerne ich Sie kennen und verstehen. Das Thema ist so vielfältig und facettenreich, dass es einer sehr differenzierten Betrachtungsweise bedarf. Auf der anderen Seite ist es aber eigentlich relativ einfach, wenn man sich an ein paar, ich nenne sie jetzt einfach mal Guidelines orientiert.

Und genau um diese soll es in den folgenden 4 Episoden im Februar und März 2020 gehen. Dazu wird es eine ganze Reihe von Hilfestellungen, Tipps und Erfahrungswerte aus der Praxis geben. Konkret sind es eine Art Testimonials aus verschiedenen Branchen, von Unternehmen, Verbänden und Social-Media-Experten. 3 Episoden finden im beliebten „REAL TALK – nachgefragt bei…“ Format statt.

Episode: Was Du als Recruiter vom Angler lernen kannst

Auch wenn es hinläglich bekannt sein sollte, so muss uns eins immer wieder ins Bewußtsein rücken. Auch Recruiter, Führungskräfte und Unternehmer brauchen ein Verkaufsgen, denn im Employer Branding geht es auch darum für ein Produkt zu werben und dies erfolgreich mit einem Nutzenversprechen zu verkaufen. Dieses Produkt hat im Wesentlichen zwei Bestandteile, die jeweilige vakante Position und das Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber. Es geht also auch darum Vertrauen in das Produkt zu vermitteln. Und hier gilt es vom Marketing zu lernen, nicht zu kopieren.

Wenn wir diese Grundvoraussetzungen akzeptieren, dann können wir uns dem Thema Zielgruppen auch operativ widmen. Dazu müssen wir wissen, wer sind denn unsere Kunden, oder besser unsere Zielgruppen. Und da fängt das Problem häufig schon an, denn viele Unternehmen habe ihre unterschiedlichen Zielgruppen nur unzureichend definiert.  

Apropos Definition:

Eine Zielgruppe besteht aus den Personen, die Sie mit Ihrer Arbeitgebermarke ansprechen möchten, um bei diesen Personen positive Assoziationen zu bewirken, die zu einer Kontaktaufnahme mit Ihrem Unternehmen führen.

Und da fängt das Problem häufig schon an, denn viele Unternehmen habe ihre unterschiedlichen Zielgruppen nur unzureichend definiert.  

Viel lieber spreche ich bei den Zielgruppen von den Zielgruppen-Kandidaten, denn damit wird gleich deutlich, dass es sich um Personen, Charakteren, Persönlichkeiten handelt. Im Prozess um die Auseinandersetzung mit den Kandidaten-Zielgruppen geht es im Kern um folgende Fragestellungen:

  1. Wer sind denn eigentlich meine Zielgruppen?
  2. Wie sieht die Lebens- und Arbeitswelt meiner Zielgruppen aus?
  3. Welche Sprache verwendet und versteht meine Zielgruppe und?
  4. Wo kann ich meine Zielgruppen erreichen? Also ganz konkret um das Wissen, wo die Zielgruppen-Kandidaten sich online oder offline aufhalten

Im Grunde genommen sind wir im Recruiting doch wie ein Angler unterwegs, das heißt wir halten die Angel immer in die Teiche, wo wir vermuten die besten und dicksten Fische fangen zu können. Doch, ob wir dort immer auf die Fische treffen, die wir auf der Speisekarte sehen wollen, oder ob wir die passenden Angelruten und Köder verwenden, das sind doch die zentralen Fragen, die für einen guten Fang stehen. Diese und noch viel mehr Fragen beantworte ich in der ersten Episode. Ich halte die Metapher von Angeln bei, weil sich vieles in Bildern und Synonymen viel anschaulicher erklären lässt.

Wer noch mehr zur Zielgruppen Kommunikation erfahren möchte, für den steht HIER ab sofort der Praxis-Leitfaden „Zielgruppen-Kandidaten erkennen und erreichen zum kostenfreien Download bereit. Nicht vergessen – denken Sie rechtzeitig an die folgenden 3 Episodenmit Berichten aus der Praxis.

Ich wünsche viel Spaß und zahlreiche Inspirationen beim Hören und Lesen.

Ihr Christian Runkel

#BeBranded – not REGULAR | Die Employer Branding & HR Community

#BeBranded – not REGULAR | Die Employer Branding & HR Community

Die BRANDNEUE Gruppe auf LinkedIn

Seit dem 2. Januar 2020 habe ich eine Gruppe in LinkedIn ins Leben gerufen, die unter diesem Link zu erreichen ist. Und darum geht es:

Diese Gruppe ist für HR-Manager, Recruiter, Marketer, Führungskräfte und Unternehmer, die leidenschaftlich für die Entwicklung und Positionierung Ihrer Unternehmensmarke unterwegs sind. Sie ist für alle, die nach differenzierbarer Markenbildung, und nicht nach „REGULAR“-Methoden streben.

In dieser Gruppe geht es im Kern darum, den gegenseitigen, offenen und ehrlichen Erfahrungsaustausch. Fragen, Empfehlungen sowie Unterstützungsanfragen prägen das Geben und Nehmen dieser Community. Alle Mitglieder sollen von Erfahrungen, Praxiswissen und Lösungsvorschlägen profitieren.

Es geht um Erfolgsgeschichten, Ideen, Trends, aber auch um Hindernisse und Probleme im Alltag. Der Kern der Themenfelder umfasst das Employer Branding, mit Fokus auf Recruiting und Mitarbeiterbindung. Aber auch Zukunftsthemen wie Agiles Personalmanagement oder Digitalisierungsprozesse in der operativen HR-Arbeit dürfen diskutiert werden.

Ein weiteres mittelfristiges Ziel: persönliche, regionale Treffen in ungezwungener Atmosphäre. Wer Interesse daran hat, darf sich auch direkt mit mir in Verbindung setzen.

Also JETZT gleich auf die Gruppen-Seite in LinkedIn gehen und anmelden.

#BeBranded Employer Branding Podcast Episode 010

Das war’s noch nicht! Mein persönlicher Rückblick auf 2019

Die Weihnachtszeit in 2019 ist vorüber. Die anstehende Zeit über den Jahreswechsel hinaus, ist eine besonders gute Zeit, um das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. Es lohnt sich die Highlights als Ansporn und Motivation für kommende Aufgaben zu reflektieren. Aber auch eine kritische Beleuchtung so mancher Auffälligkeiten rund um den täglich neu strapazierten Fachkräftemangel kann zu manch neuer Erkenntnis beitragen.

Genau darum geht es in meiner letzten Podcast Episode im Jahr 2019. Dabei wage ich auch einen kurzen Ausblick auf die bevorstehenden 20er Jahre. Niemand weiß, was uns in den kommenden 10 Jahren erwarten wird. So ging es den Menschen in den letzten 20er Jahren auch, die als besonders berauschend und legendär in die Geschichtsbücher eingegangen sind. Heute leben wir in einer ganz neuen Dynamik. Wer einmal 10 Jahre zurück blickt, wird dies feststellen können. Vielleicht sprechen wir am Ende dieser Decade, in Anlehnung an die bekannte Filmreihe nicht von „Babylon Berlin“, sondern von „Babylon KI“. Ja, ich gebe zu, vielleicht eine wenig übertrieben und pathetisch. Warten wir einfach mal ab.

Übrigens ist dies letzte Podcast Episode eine Auskopplung aus einem Video. Dieses ist Bestandteil des neuen YouTube Kanals #BeBranded, der offiziell ab Januar 2020 an den Start gehen wird. Aus diesem Grund ist die Podcast Episode in diesem Blog-Beitrag nicht nur zu hören, sondern auch zu sehen.

Jetzt wünsche ich Ihnen nicht nur eine spannende Reflektion, sondern auch einen guten Übergang ins neue Jahr.

Ihr Christian Runkel