Christian Runkel - Blog Christian Runkel - Expert for Career Branding

März 2020 - Christian Runkel

Ein ganz NORMALER Arbeitstag?

Ein ganz NORMALER Arbeitstag?

Eine Geschichte um den täglichen Kampf im Home-Office

Die Krisen erzwungene, aber noch lange nicht krisenerprobte Arbeitszeit im Home Office stellt für viele eine große Herausfordrung dar. Klar, sind wir doch, wie man immer so schön sagt Gewohnheitstiere.

Morgens auf ins Büro, mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln. Schon kommt der gewohnte Aufreger ins Spiel. Wieder mal Stau auf der Strecke, die Baustellen dauern aber auch ewig, die Bahn kommt mal wieder nicht pünktlich. Und nun? Die zur lieben Gewohnheit gewordenen ersten Herausforderungen des Arbeitstages sind plötzlich obsolet.

Ungewohnte, neue Szenarien müssen bewältigt werden

Der erste, vielleicht auch der zweite Tag zu Hause laufen noch ganz gut und funktionieren irgendwie – fühlt sich halt ein wenig an wie Urlaub. Wenn sich dann der Chef*in oder der Kollege*in am Mobiltelefon meldet, fühlt man sich fast ein wenig in seiner Idylle gestört. Die folgende Tage wird es dann doch schon nervenaufreibender. Jetzt sind Tugenden und Kompetenzen gefragt, die man auch aus dem Job kennt, Arbeitsorganisation und Zeitmanagement.

[…]

#BeBranded Podcast | Was 1 Truck und 1 Pool mit Fachkräftesicherung zu tun haben

#BeBranded Podcast | Was 1 Truck und 1 Pool mit Fachkräftesicherung zu tun haben

REAL TALK Interview mit Joyce Müller-Harms vom Arbeitgeberverband NORDMETALL

Dies ist die 3. Episode des Podcast #BeBranded aus der Serie Kandidaten-Zielgruppen im Employer Branding entdecken und erreichen. Diesmal ist Joyce Müller-Harms vom Arbeitgeberverband Nordmetall zu Gast im REAL TALK. Im Pool zur Fachkräftesicherung – Zielgruppen erreichen Teil 3

Gemeinsam gegen den Fachkräftemangel, so berichtet Joyce Müller-Harms, war der Initialgedanke um viele Unternehmen des Arbeitgeberverbandes der Metall- und Elektroindustrie in Norddeutschland für die Innovation mit dem Titel ZUKUNFTSPOOL zu gewinnen. Der Ursprung, die Entwicklung und natürlich die ersten Ergebnisse dieser Zielgruppenstrategie zur Nachwuchskräftesicherung stehen im Mittelpunkt des Gesprächs. Darüber hinaus beinhaltet diese Podcast Episodde auch zahlreiche Daten, Fakten und Hintergrundinformationen zu den umfangreichen Aktivitäten der Fachkräftesicherung, die Nordmetall auf den Weg gebracht hat. Dazu gehört auch die Geschichte vom Truck, der als Bindeglied zwischen Offline- und Online Kommunikation zur Zielgruppe fungiert.   

Auch diesmal gibt es ergänzend zur Podcast Episode den kostenfreien Leitfaden „Kandidaten-Zielgruppen kennen und erreichen“ zum Download.

Ich wünsche viel Spaß beim Hören und zahlreiche neue Ideen für Ihre Branche oder Ihr Unternehmen.

Ihr Christian Runkel

🆕 Fridays Review 6. März 2020 🆕

🆕 Fridays Review 6. März 2020 🆕

Kürzlich wurden „Deutschlands beste Arbeitgeber“ im Rahmen des Wettbewerbs Great Place to Work gekürt. Der Preis würdigt besonderes Engagement von Unternehmen bei der Gestaltung attraktiver und zukunftsorientierter Arbeitsbedingungen. Es wurden die „besten“ drei Arbeitgeber in sechs Unternehmens-Größenklassen ausgewählt.

Insgesamt hatten 840 Unternehmen ihre Qualität als Arbeitgeber auf den Prüfstand gestellt und sich am Benchmarking beteiligt. Mehr als 200.000 Mitarbeiter wurden anonym zu ihrer erlebten Arbeitsplatzqualität befragt – von Weiterbildungsangeboten über Führung bis zur betrieblichen Gesundheitsförderung. Außerdem fand ein Kultur-Audit statt, das Auskunft über Qualität, Vielfalt und Nachhaltigkeit der Personalarbeit der Unternehmen gab.

Meine TOP 4 Arbeitgeber

Für mich Anlass genug meine TOP 4 Arbeitgeber zu küren.

Platz 1:

Die Wertschätzung der Mitarbeiter durch motivierende Führungskräfte wird im Unternehmen tagtäglich gelebt und ist nicht nur Bestandteil einer Marketing-Broschüre oder eines Handbuchs zur Unternehmenskultur.

Platz 2:

Für den Arbeitgeber steht die Zufriedenheit der Mitarbeiter an erster Stelle des Personalmanagements, um alle Facetten der Mitarbeiterbindung mit entsprechenden Instrumenten abzubilden.

Platz 3:

Der Arbeitgeber setzt um, was im Bewerbungsgespräch diskutiert und versprochen wurde.

Platz 4:

Die Vergütung erfolgt nach Marktgerechten Standards und Leistungsorientiert.

Diese Platzierung ist eine Ableitung aus verschiedenen Studien zu Themen wie Arbeitgeberzufriedenheit, Arbeitgeberattraktivität und Wechselmotivation. Das Ranking ist als Querschnitt zu verstehen und zielgruppenabhängig. Dieses Ranking soll Ansporn und Mutmacher sein für alle Unternehmen, die sich in einem der 4 Plätze wiederfinden oder damit identifizieren, sich aber keine „Gewinnerplaketten“ anheften können oder wollen. Eben die Hidden Champions der attraktiven Arbeitgebermarken.

Ihr Christian Runkel